ABOUT BLANK | Eine Hommage an den lieben Boxboten
354
post-template-default,single,single-post,postid-354,single-format-standard,qode-social-login-1.0,qode-restaurant-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,select-theme-ver-4.4.1,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive

Eine Hommage an den lieben Boxboten

Start-ups sind jung, fresh, kreativ und treffen meist mit ihrer Idee in’s Schwarze. So auch Boxbote.

Was ist Boxbote?

Du kannst dir Essen aus ausgewählten Restaurants mit dem Rad nach Hause liefern lassen. Umwelttechnisch natürlich der Hammer. Abgesehen davon: mal ehrlich, wer hat Bock auf schlechte nach-Pappkarton-schmeckende-Lieferando-Pizza? Meistens kalt, matschig oder eklig. Es schmeckt nur, wenn man total ausgehungert oder extrem verkatert ist.

Da kommt Boxbote in’s Spiel. Sie bringen Essen aus ausgewählten Restaurants, wo das Essen einfach geil schmeckt (z.B. Sangam – bester Inder der Welt!). Warum man dort bestellen sollte, liegt also ganz klar auf der Hand.

Mango Chicken und Tandoori Chicken Masala, dazu Käse-Naan. Ohne Worte.

Die Faulheit siegt.

Kleines Beispiel: Sonntagabend, Regen, leerer Kühlschrank und immer noch im Schlafanzug. Plötzlich überkommt dich der Hunger, aber deine Faulheit hemmt dich und du kannst nicht aufstehen. Natürlich hat man viel zu hohe Ansprüche und will was Delikates zum Abendessen. Somit greift man nur zum Handy und lässt sich vom Boxboten was bringen…

Da die Boxboten-Jungs in Augsburg ziemlich gut ankamen, sind sie schon am expandieren. Mittlerweile gibt es mehr als nur Essen zu kaufen. Zum Beispiel Blumen, Wein, Bier oder August Gin.

Alle Infos zur Bestellung und zu den Partner-Restaurants findest du hier auf der Homepage.

Gute Idee, gutes Unternehmen, guten Hunger!

Boxbote auf Facebook.

Boxbote auf Instagram.

No Comments

Post a Comment